nächste Termine

   Allgemein zu uns

Die Freiwillige Feuerwehr Prohn ist eine Stützpunktfeuerwehr, zu deren Ausrückebereich der gesamte Amtsbereich Altenpleen gehört. Wir leisten auch Amtshilfe in den angrenzenden Ämtern und in der Hansestadt Stralsund.

Was sind eigentlich unsere Aufgaben?

Retten- Löschen- Bergen- Schützen

Retten: Das Retten von Personen und Tieren hat höchste Priorität und ist das erste Ziel bei jedem Einsatz. Wir befreien Sie oder Ihre Vierbeiner aus einer misslichen Lage oder leisten direkt vor Ort Erste Hilfe.

 

Löschen: Die älteste Aufgabe einer Feuerwehr ist, seit Jahrhunderten, das Löschen. Im Laufe der Zeit wurden die Brandeinsätze weniger und das Aufgabengebiet der Feuerwehr nimmt bei Technischen Hilfeleistungen zu.

 

Bergen: Ein weiterer vielschichtiger Schwerpunkt der Feuerwehren ist die Bergung von Sachwerten. Dabei ist beispielsweise an die Ladung verunfallter Fahrzeuge oder verschüttete Güter zu denken. Von Unwettern umgestürzte Bäume und Strommasten gehören ebenso in diesen Bereich.



Schützen: Die Feuerwehr wird nicht nur aktiv bei abwehrenden Maßnahmen wie dem Hochwasserschutz, sie ist auch im vorbeugenden Bereich eingebunden und versucht im Vorfeld zu verhindern, dass Gefahren entstehen. Beispielsweise klärt sie Kinder über den Umgang mit Feuer auf (Jugendfeuerwehr) und hält Sicherheitswachen bei großen Veranstaltungen wie z.B. das Prohner Reit - und Springturnier.

 

Jeder, der in eine Notlage gerät erwartet, dass ihm schnell und professionell geholfen wird. Wir tun es freiwillig, denn wir wissen was unsere Hilfe bewirkt. Wer sich dazu in der Lage fühlt, kann gerne aktiv bei uns mit machen. 

 

                                 Aufnahmerichtlinien

• Der Bewerber muss mit ständigem Wohnsitz in Prohn gemeldet sein oder aber regelmäßig für den

   Einsatz - und Ausbildungsdienst zur Verfügung stehen.

• Der Bewerber muss unbescholten sein.

• Die gesundheitliche physische und psychische Tauglichkeit ist Voraussetzung für den Dienst in der

  Freiwilligen Feuerwehr.

• Der Bewerber muss das 16. Lebensjahr vollendet haben.

• Bei Bewerbern unter 18 Jahren muss das schriftliche Einverständnis der Erziehungsberechtigten

   vorliegen.

• Das Aufnahmegesuch ist in schriftlicher Form an den Wehrführer zu richten.

• Der Vorstand der FF ‐ Prohn entscheidet über die vorläufige Aufnahme des Bewerbers und kann

   während der  Anwärterzeit über einen Ausschluss bzw. die Entlassung aus der FF ‐ Prohn verfügen.

• Der Bewerber erklärt mit seinem Eintritt in die FF ‐ Prohn, dass er die mit seiner Mitgliedschaft

   verbundenen Aufgaben und Verpflichtungen freiwillig übernommen hat und gewillt ist,

   alle Tätigkeiten und Aufgaben nach besten Wissen und Kräften zu erfüllen.

• Sofern der Bewerber noch einer anderen freiwilligen Hilfsorganisation angehört, hat der Dienst in

  der FF ‐ Prohn Vorrang.

• Darüber hinaus verpflichtet sich der Bewerber, an jeder angeordneten dienstlichen Veranstaltung

  teilzunehmen.

• Der Eintritt in die FF  ‐ Prohn als Anwärter zum Feuerwehrmann erfolgt erst, nachdem der Bewerber

  dreimalig  an den Ausbildungsdiensten (s. g. Probedienste) teilgenommen hat.

• Nach einjähriger Feuerwehranwärterzeit beschließt die Mitgliederversammlung über die endgültige

   Aufnahme des  Anwärters als aktives Mitglied der FF ‐ Prohn.

  Interesse? Dann melde dich bei uns. (siehe Dienstplan)


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ronny Fiedler für FFw Prohn